VOVINAM VIỆT VÕ ĐẠO



© All content copyright 2000-2005 Phong Trao Vovinam Viet Vo Dao.
All rights reserved.
No reproduction allowed without written permission.

Ihr Standort : Schule > Allgemeines

Allgemeines

Die vietnamesische Kampfkunst entstand mit der jahrhundertealten Geschichte einer Nation, die sich immer wieder beweisen und durchsetzen musste, um zu überleben. Dank der günstigen geographischen Lage und seiner Offenheit gegenüber anderen, war Vietnam im Stande die unterschiedlichen Kampfkünste seiner Nachbarländer zu erforschen. Die Besonderheiten und besten, sowie auch effektivsten Techniken wurden herausgefiltert und übernommen. Außerdem sind hier traditionelle vietnamesische Kampfkünste zu finden.

Im Gegensatz zu anderen Kampfkünsten zu der Zeit, war VoViNam nicht nur für eine bestimmte Gruppe bestimmt, sondern war und ist für alle Interessenten offen. Altersbeschränkungen gibt es keine, sowie auch keine Geschlechtertrennung. Kurz: Jeder kann VoViNam lernen. Unglücklicherweise erlitt das Land viele Schicksalsschläge und musste viele Konflikte erdulden. Diese wiederum schwächten die Ausbreitung VoViNams. Eine Zeit lang wurde schon befürchtet, dass es VoViNam bald gar nicht mehr geben wird. Heute gibt es fast überall auf der Welt VoViNam.

VoViNam Viet Vo Dao gibt es schon seit 1938. Der Gründer, Meister NGUYEN LOC hat sein ganzes Leben daran gearbeitet, die Jahrtausendealte Kampfkunst zu erforschen. Auf seinen Reisen entdeckte er unzählige, bis dahin unbekannte und weit zerstreute, alte Dokumente. Im Herbst 1939 fand die erste öffentliche Aufführung seiner Schüler im Theater von Hanoi statt. Sie fand großes Echo in der Bevölkerung und im Jahr 1940 wurde die erste Schule in der Pädagogischen Universität von Hanoi eröffnet. Später erfolgte die Gründung weiterer Schulen im ganzen Land.