VOVINAM VIỆT VÕ ĐẠO



© All content copyright 2000-2005 Phong Trao Vovinam Viet Vo Dao.
All rights reserved.
No reproduction allowed without written permission.

Ihr Standort : Technik

KAMPFTECHNIKEN


Basistechniken

Durch die Basistechniken lernen die Schüler den Körper zu benutzen, um anzugreifen oder sich zu schützen.
Dabei werden Faust, Ellbogen, Knie und Füssen eingesetzt um die Techniken auszuführen. Sie stellen die Basis jeder Übung dar.

Coup de pied latéral sauté Coup de pied circulaire

Haut de page

Angriffskombinationen

Chien Luoc ist eine Kombination aus sämtlichen Basistechniken und gibt dem Angreifer eine Möglichkeit den Gegner im Kampf strategisch zu bewältigen.

Haut de page

Grundstellungen

Die Grundstellungen sind Kampfhaltungen, die eine gute Stabilität angesichts aller Situationen gewährleisten.

Haut de page

Quyền pháp

Quyen sind Kombinationen aller Techniken von VVD: Chien Luoc, Positionen, Selbstverteidigung, Gegenangriff, etc...
Beim praktizieren des Quyens stellt man einen virtuellen kampf dar, dessen Darstellung die Beherrschung der Techniken erfordert, die der Schüler in seinem Unterricht erworben hat.

Haut de page

Basisabwehrtechniken

Der Angriff eines Gegners im Kampf wird durch Techniken ( wie Fausthieb, Fuß...) ausgeführt, diese Techniken wiederum ermöglichen das Ausführen von Gegenangriffen, die der Schlüssel zur Selbstverteidigung sind.

Haut de page

Roll und Fallentechniken

Die Roll- und Falltechniken helfen, bei einem Sturz, Wurf, beim Fallen oder bei der Überschreitung eines Hindernisses den Körper abzufangen und zu schützen.
Sei es seitwärts, von hinten oder von vorne.

Haut de page

Khi Techniken

Die Atemübungen erlauben eine wirksame und bewusste Wahrnehmung und Kontrolle über die innere Energie. Die innere Kraft wird dabei gestärkt und hilft dem Praktizierenden zu mehr Ruhe und Harmonie. Die Lebensenergie wird durch regelmäßiges Praktizieren erhöht was zur Verbesserung der Gesundheit und zur Stärkung des Geistes führt.

Haut de page

Beinscheren

Die Beinschere wird durch einen, meist mit beiden Beinen gesprungenen Tritt oder Klammergriff ausgeführt.
Das Ziel dabei ist es den Gegner zu Boden zu stoßen oder zu reißen.


Haut de page

Befreiungstechniken

Die Befreiungstechniken ermöglichen im Falle eines Angriffs sich zu befreien.
Diese Techniken erfordern keine Kraftanwendung, sondern basieren auf einfachen Mechanik- und Kampfgrundsätzen (Hebelwirkung, Aktion-Reaktion...).

Haut de page

Ringkampf

Die Vat-Techniken erfordern Ganzkörpereinsatz ohne weitere Hilfsmittel. Ziel ist es den Gegner aus dem Stand auf die Matte zu bringen. Dabei kommen als Techniken Würfe, Schleudern und Hebel zum Einsatz.
Es sind Techniken, die, wenn sie gut ausgeführt werden, erlauben, den Gegner zu schwächen.

Haut de page

Waffentechniken

Es gibt viele traditionelle Waffen: Messer, Schwert, Stab, Stock, Axt...
Diese erlauben verschiedenste Angriffs- und Abwehrtechniken, die in allen Situationen angewendet werden können. Die Beherrschung einer Waffe ist erforderlich, um mit dieser umgehen zu können.

Haut de page